DIE WÄRME DES RHEINS

BNN am 27. Juli 2015

APROPOS HEIMAT

BNN am 16. Mai 2015

DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER

 

"Markus Wilharm, Frederik Kienle und Stefanje Meyer (Lotte) haben das Dreiecksverhältnis gelungen auf die Bühne gebracht. (...) Stefanje Meyer hielt bis zum Schluss die Fäden in der Hand, ist als starke Frau in der Führung dieses Dreieckverhältnisses den Männern deutlich überlegen. (...) Ein großartiger Theaterabend wurde zurecht mit lang anhaltendem Beifall bedacht."

 

Januar 2014 · schwaebische.de

 

ABZURDITHORIUM

 

"Autorin und Regisseurin Stefanje Meyer hat zusammen mit ihren Darstellern dieses Abzurdithorium geschaffen, das auf vergnügliche Weise Urängste der Darsteller, Klischees über Intendanten und Dichter verquirlt und an grotesken Vezerrungen nicht spart. (...)

Immer skurriler wird der Reigen um fragmentarische "Faust"-Ausschnitte, immer verspielter die Persiflage auf den Theaterbetrieb. (...) Fabelhaft gelang die zerbrechliche Balance zwischen Groteske, Lustspiel und tragischem Anklang. Das Publikum vergnügte sich so sehr, dass es nach dem Schlußapplaus sichtlich keine Lust hatte, zu gehen. (...) Man hätte noch stundenlang weiter zuschauen mögen."

 

Oktober 2008 · Augsburger Allgemeine